Feuerkampf und Taktik: Taktischer Schusswaffengebrauch im 21. Jahrhundert

Feuerkampf und Taktik: Taktischer Schusswaffengebrauch im 21. Jahrhundert
Feuerkampf und Taktik: Taktischer Schusswaffengebrauch im 21. Jahrhundert Feuerkampf und Taktik: Taktischer Schusswaffengebrauch im 21. Jahrhundert (Auf das Bild klicken zum Vergrößern)
€24.95
Die Produktpreise und Verfügbarkeit sind genau wie der % s freibleibend. Jeder Preis und VerfügbarkeitsInformationen über % s die zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden , werden beim auf das Produkt angewendet.

Produktinformationen von Feuerkampf und Taktik: Taktischer Schusswaffengebrauch im...

Wer bereits mit dem Gebrauch von Schusswaffen vertraut ist (sei es durch Sport, Beruf oder Bundeswehr) und sich einen Überblick zum aktuellen Stand des taktischen Schusswaffengebrauchs verschaffen will, hat mit dem Buch "Feuerkampf und Taktik" von Henning Hoffmann genau ins Schwarze getroffen.

Das Buch richtet sich explizit nicht an Waffen-Neulinge, dementsprechend werden die Grundlagen des Waffengebrauchs vorausgesetzt. Henning Hoffmann hat das Buch in vier umfangreiche, aufeinander aufbauende Kapitel unterteilt.

Im ersten Kapitel "Psyche" geht es um die Psyche bei Schusswaffengebrauch. Schnell wird dem Leser deutlich, dass mentale Stabilität und eine feste Psyche für das erfolgreiche taktische Schießen unerlässlich sind. Hoffmann versteigt sich hier nicht allzu weit in die Tiefen der theoretischen Psychologie, das Kapitel ist kurz und bündig und somit für eine Einleitung optimal.

Im zweiten Abschnitt des Buches geht es dann aber auch schon ans Eingemachte: Im Kapitel "Taktik" wird zunächst ein Abriss der landläufigen theoretischen Grundlagen und Definitionen von Taktik eingegangen, anschließend werden einzelne Facetten vertieft. Vom Verhalten des Einzelschützen über das Vorgehen in Gruppen bis hin zur allgemeinen taktischen Ballistik und den unterschiedlichen speziellen Ausbildungsverfahren (force-on-force) lassen uns über den Tellerrand der klassichen Sport- und Berufsschützenausbildung schauen.

Das dritte Kapitel trägt den Namen "Fertigkeiten und Techniken" und bildet den Kern des Buches. Auf ca. 150 Seiten geht Hoffmann hier auf alle gängigen Lehrmeinungen ein und zeigt auch auf, welche Modelle bereits veraltet sind. Anschließend geht es in die praktische Unterweisung: Ausführliche Anleitungen zu Technik, Haltung und Atmung beim Schießen sowie die unterschiedlichen Anschlagsarten für Kurz- und Langwaffen, richtiges taktisches Nachladen in unterschiedlichen Situationen und Maßnahmen zur Störungsbeseitigung sind nur einige der Punkte, auf die der Autor hier eingeht.

Um die richtige Ausrüstung geht es im letzten und mit knapp 30 Seiten recht kurz gehaltenen Kapitel. Hier erfahren wir alles Wichtige zur Wahl der Waffe, des Trageriemens und diverser Anbauteile. Sehr angenehm: dies ist - entgegen manch anderem Sachbuch heutzutage - kein Werbeblock, sondern soll dem Waffenträger allgemeine Empfehlungen an die Hand geben. So verzichtet Henning Hoffmann konsequent auf explizite Produktwerbung, was wir als sehr sympathisch empfinden.

Das gesamte Buch ist in sich sehr logisch aufgebaut, der Schreibstil ist für ein Fachbuch angenehm locker und wichtige Anleitungen sind mit brillanten, professionellen Fotos bebildert. Abgerundet mit Beispielen aus Geschichte und aktuellen Forschungsergebnissen legt Henning Hoffmann hier einen mächtigen Abriss über alle gängigen theoretischen Modelle abgeliefert, die er auf ihre Praxistauglichkeit prüft und dabei aktuelle Lehrmeinungen intensiv durchleuchtet. Gerade im deutschsprachigen Raum avanciert es somit zum Platzhirsch in diesem Segment. So ist es dann auch nicht verwunderlich, dass es 2012 in der mittlerweile dritten Auflage erschien und die Erstauflage bereits nach kurzer Zeit ausverkauft war.

Produktbesonderheiten

  • Taschenbuch, 288 Seiten
  • Verlag: DWJ, 3. Auflage (Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
DIE INHALTE DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT.